Was machen wir mit unserem Weltraumschrott?

Eine Kollision mit einer herumfliegenden Schraube hat im Weltraum die Sprengkraft einer Handgranate. Und es gibt tote Satelliten im All, die sind so groß wie Busse! Im Orbit wird es immer voller. Ausrangierte Satelliten und losgesprengte Teile könnten eines Tages den Weg ins All blockieren. Mit dem Deutschlandfunk Kultur habe ich über das Thema Weltraumschrott gesprochen – und darüber, wie wir die Raumfahrt im 21. Jahrhundert besser regulieren können. Das vollständige Interview gibt es in der Mediathek des Deutschlandfunks.

Interview anhören

Warum nicht der Mondvertrag?

Ressourcenabbau auf dem Mond könnte in naher Zukunft Realität werden. Nun geht es darum, eine internationale Rechtsgrundlage zu gestalten. Ich möchte eine Alternative zu den amerikanischen Artemis Accords ins Spiel bringen: den Mondvertrag von 1979.  Alle wollen wieder zum Mond. USA und Europa, Israel, China, Indien, Japan und Südkorea — diese Länder haben derzeit Mondmissionen…

Weiterlesen

IRIS² – Einigung beim Secure Connectivity Programme

Wir haben eine Einigung für die neue Satellitenkonstellation der Europäischen Union erzielt. Das Projekt, bisher bekannt unter dem Titel „Secure Connectivity Programme“, trägt nun den Namen IRIS² (Infrastructure for Resilience, Interconnection and Security by Satellites). Im November trafen sich das Europäische Parlament, die Kommission und der Rat zu den sogenannten Trilog-Verhandlungen. Dabei wurde das Gesetz zum…

Weiterlesen

Weltraum

Themen