Raumfahrtpolitik: Grün, Gerecht, Europäisch

Die Raumfahrt steht derzeit inmitten rasanter Umbrüche. Doch für die Politik klingt dieses wichtige Thema leider immer noch viel zu oft nach Zukunftsmusik. Als erste Fraktion im Europäischen Parlament haben wir Grüne/EFA nun eine umfassende Positionierung zur Weltraumpolitik vorgelegt.

Es ist dringend an der Zeit, die Weichen für die Zukunft des Weltraums zu stellen. Wir brauchen neue internationale Regeln, die sicherstellen, dass die Raumfahrt zum Nutzen und im Interesse aller Menschen betrieben wird. Mit unserem neuen Strategiepapier zur Weltraumpolitik haben wir Grüne/EFA nun den politischen Aufschlag gemacht.

Ins Zentrum unserer Gedanken stellen wir die Überzeugung, dass der Weltraum der gesamten Menschheit gehört. Wir wollen sicherstellen, dass der Zugang und die Erforschung des Weltraums nicht das Privileg von einigen wenigen reichen Nationen oder gar Privatpersonen bleibt.

Der Weltraum muss allen Nationen und auch zukünftigen Generationen zugänglich bleiben. Das heißt zum Beispiel, dass wir die Vergabe von Satellitenplätzen und die Beseitigung von Weltraumschrott besser regulieren müssen — denn sonst könnte der Weg ins All eines Tages versperrt sein. 

Wir lehnen die Militarisierung des Weltraums ab und werden mit internationalen Partnern zusammenarbeiten, um den derzeitigen Trend von Bedrohungen und militärischen Übungen im Weltraum zu stoppen. Stattdessen fördern wie die zivile, friedliche Raumfahrt im Zeichen der Forschung und internationalen Zusammenarbeit. So kann die Raumfahrt beispielsweise durch satellitengestützte Erdbeobachtung einen enormen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels leisten. 

Wir setzen uns dafür ein, dass die Europäische Unionen eine zentrale Rolle in der internationalen Raumfahrtpolitik übernimmt und die internationale Kooperation insbesondere in der Wissenschaft stärkt. Außerdem wollen wir den europäischen Zugang zum Weltraum erhalten und das Astronaut*innenprogramm stärken. 

Wir hoffen, dass die anderen Fraktionen unserem Beispiel folgen werden. Derzeit werden in den verschiedensten Bereichen der Raumfahrt Fakten geschaffen, während die rechtliche Regulierung hinterherhinkt. Die Herausforderungen sind vielfältig — wir alle sind aufgerufen, das Thema Raumfahrt auf die Agenda zu setzen und eine Politik auf den Weg zu bringen, die uns als Menschheit voranbringt.

Das vollständige Papier kann HIER heruntergeladen werden.

 

 

 

Neue Gesetze für den Weltraum?

Was im Weltraum erlaubt ist, und was nicht, das ist im Weltraumvertrag von 1967 geregelt. Darin ist festgehalten, dass das Weltall uns allen gehört, und alle Staaten das Recht haben, das Weltall zu erforschen. Alle Tätigkeiten sollen dabei friedlich und zum Wohl der gesamten Menschheit geschehen. Doch ist dieser 54-jährige Vertrag heute noch auf der Höhe…

Weiterlesen

YouTube-Serie zum Thema Weltraum

Die Herausforderungen der Weltraumpolitik sind riesig. Und wir stehen gerade erst am Anfang. Auf meinem YouTube-Channel habe ich nun eine Serie gestartet, in der wir gemeinsam die verschiedenen Themenbereiche erkunden. Ihr findet dort Videos zum Beispiel zu der Frage, warum wir die Privatisierung der Raumfahrt besser regulieren müssen. Oder warum wir überhaupt in den Weltraum…

Weiterlesen

Weltraum

Themen